Die Saatgutbibliothek
in der Bücherei Hofstetten

Die Idee die dahinter steckt: Man geht in die Saatgutbibliothek und holt sich kostenlos ein sortenreines Saatgut von Kräutern, Gemüse oder Blühpflanzen. Wenn die Empfänger nach der Ernte wieder vom samenfesten Saatgut etwas zurückgeben, wird die Bibliothek immer größer.

Eröffnung

Die kostenlose Saatgutbibliothek wird am Freitag, den 1. März 2024, um 15 Uhr in der Bücherei Hofstetten eröffnet.

Es sind alle eingeladen, die Freude am Gärtnern haben und neugierig auf Neues und Bewährtes sind.

Kommen Sie vorbei und entdecken Sie die Vielfalt.

Die Saatgutbibliothek in der Hofstettener Bücherei ist Freitags von 16:00 – 18:00 Uhr geöffnet.

Weitere Infos finden Sie hier.

Weitere Infos

■ Kontakt
E-Mail: saatgutbibliothek[@]hofstetten.de

Was bedeutet F1 Sorte?

Hier werden Industrietomaten mit alten Sorten in erster Generation gekreuzt. Die Sorten sind nicht samenfest, sie können also nicht nachgebaut werden. Bei dieser Züchtungsmethode werden unnatürliche Inzuchtlinien erzwungen oder artfremde Zellen verschmolzen, um gewünschte Eigenschaften zu erzielen.

Was bedeutet samenfest?

Samenfeste Sorten können ohne weiteres nachgebaut werden. Die Kerne aus den Früchten können getrocknet und als Saatgut verwendet werden.

[Quelle: Vielfaltsmacher, Der praktische Gartenratgeber 01/2024, Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V.]