Wichtelweg barrierefrei

Nahezu vierzig Tonnen Schotter fuhr die Gemeinde zum Wichtelweg in Hofstetten, wo er von Mitgliedern des Gartenbauvereins Hofstetten bei sehr winterlichen Temperaturen verteilt und verdichtet wurde. 

Zweifellos ist dies ein erheblicher Eingriff in die Optik dieses wildromantischen Weges, der inzwischen weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt geworden ist und nicht nur von Familien mit kleinen Kindern geliebt wird.

Aber: nun ist der Weg endlich auch barrierefrei, also wesentlich einfacher zu begehen und zu befahren, sei es mit Kinderwagen, Kinderfahrrad, Rollator oder Rollstuhl. Der mineralische Anteil im ausgebrachten Schotter wird dafür sorgen, dass der Boden mit der Zeit seine optische Natürlichkeit zurückerhält. Kurzum: ein großer Aufwand war nötig, aber er führte zu einem erheblicher Gewinn für die Nutzbarkeit des beliebten Wichtelwegs.

Der Schotter wird abgeladen.
und verteilt
und verteilt
und schließlich verdichtet.

Bepflanzung des Walls

Der etwa fünfzig Meter lange Wall am Parkplatz des Wichtelweges an der Pfünzer Straße ist bepflanzt. Nach zwei Stunden in mystischer November-Stimmung 2021 war die Arbeit geschafft und 100 Sträucher waren gesetzt. Kornelkirsche, Haselnuss, Felsenbirne (Armelanchier ovalis), Weißdorn, Holunder, Pfaffenhütchen, roter Hartriegel und Heckenrose, die die Gemeinde für diese Verschönerung unseres Dorfes gekauft hatte. Unser spezieller Dank geht an Peter Meier für die Bereitstellung des Motorbohrers, der uns die Arbeit wesentlich erleichterte.

Die Bepflanzung macht Fortschritte.
Mystische November-Stimmung
Geschafft, der Wall ist bepflanzt.

Verlängerung der Benjeshecke

Wir haben im Oktober 2021 die Benjeshecke an der Veitskapelle verlängert, bei strahlendem Wetter und mit Hilfe einer Pfahlramme. Jetzt muß allerdings noch mit Totholz aufgefüllt werden.

Pflanzentauschbörse im Pfarrgarten

Am Samstag, den 16. Oktober 2021,  fand bei strahlendem Kaiserwetter unsere Pflanzentauschbörse im Pfarrgarten Hofstetten statt. Diese Gemeinschaftsaktion mit dem Bund Naturschutz-Ortsgruppe Böhmfeld-Hitzhofen-Hofstetten war ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher freuten sich über das vielfältige Pflanzenangebot, umrahmt von Kaffee und Kuchen, auf der traumhaften Obstbaumwiese hinter dem Dorfladen. Für die vielen Kinder war es der perfekte Abenteuerspielplatz, für die Älteren eine willkommene Gelegenheit für einen spätsommerlichen Kaffeeklatsch.

Getauscht wurden nicht nur Stauden, Beerensträucher, Blumensamen, Kräuter, Kürbisse und vieles mehr, sondern vor allem auch eigene Erfahrungen und geheimes Gärtnerwissen bis hin zu Rezeptideen. Der ein oder andere Gartenneuling fuhr zufrieden mit einem Korb voller neuer Errungenschaften davon und manch ein Gärtner mit eingewachsenem Garten war froh, dass seine Pflanzen, die sich gar zu sehr ausgesamt oder ausgebreitet hatten, einen neuen Besitzer gefunden hatten.

Die Kuchentheke wartet
Pflanzenbörse aktiv
Der Schotter kommt.
und verteilt...
Bohrer im Einsatz
Die Wurzeln werden fachkundig beschnitten.
Benjeshecke
Pflanzenbörse: Der Aufbau beginnt.
Aufbau der Pflanzen
Panoramablick
Der Kürbis-Tisch
Geselligkeit

Mäharbeiten

Im August 2021 wurde die Streuobstwiese an der Veitskapelle gemäht. Ein Event für die gesamte Familie, in großartiger Landschaft, in bester Stimmung und bei ebensolchem Wetter.

Mähen im August 2021
Mähen im August 2021
Menü